Einunddreißig

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kontakt:

Über Einunddreißig




Einunddreißig ist ein Online-Magazin, das die Entwicklung des deutschsprachigen Tanka und verwandter Formen fördern soll. Dazu erscheint vierteljährlich (Februar, Mai, August, November) eine Auswahl von Texten, die aus Autoreneinsendungen zusammengestellt wird. Jeder ist dabei herzlich eingeladen eigene Tanka einzureichen. Zudem finden sich auf den Seiten von Einunddreißig weitere Informationen rund um das Tanka. Sonderbeiträge (Tanka-Sequenzen, Tanka-Prosa, Foto-Tanka, Rezensionen, usw.) können ebenfalls jederzeit eingereicht werden. Die vierteljährlichen Auswahlen werden archiviert und sind weiter frei zugänglich.

– Tony Böhle

Aktuelle Ausgabe

Für die August-Ausgabe von Einunddreißig hat die Jury bestehend aus Valeria Barouch und Tony Böhle aus den Einsendungen eine Auswahl von 32 Tanka getroffen. Unter dem Motto "ein Tanka, das mich besonders anspricht", haben die Redaktionsmitglieder jeweils einen Text hervorgehoben und kommentiert. Zudem erscheinen wieder zahlreiche Sonderbeiträge Beiträge, u. a. eine Vorstellung der japanisch-mexikanischen Autorin Mitsuko Kasuga.

Stumme Ruinen
Eines alten Reiches
Erneut bewohnt:
Hier hat jede Taube
Ihre eigene Säule.
                 – Roman Rausch

Mail im Sommerwind –
zwischen den Zeilen
raschelnder Ähren
steht unausgesprochen
der leuchtende Mohn
                 – Angelica Seithe

Mitteilungen, Termine und Veranstaltungen

2. August 2017
Die Vereinigung Haiku Poets of Northern California lädt Teilnehmer zur 2017 San Francisco International Competition herzlich ein. In den Kategorien Haiku, Senryu, Tanka und Rengay können noch bis zum 31. Oktober 2017 Beiträge eingereicht werden. Die Gewinner erwarten Geldpreise. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite der Haiku Poets of Northern California.
 
16. Juli 2017
Die Webseite TankaNetz von Ingrid Kunschke ist nicht mehr online. Eine vorläufige Archivierung der Seiten ist über das Portal web.archive.org erfolgt, so dass die Inhalte von TankaNetz vorläufig weiter über den nachfolgenden Link verfügbar sind:
 
27. Juni 2017
Die japanische Tanka-Gesellschaft Nihon Kajin Club sowie deren Zeitschrift The Tanka Journal wurden eingestellt. Als Nachfolger gibt es seit Sommer dieses Jahres die Zeitschrift International Tanka, die zweimal jährlich erscheint. Auch Autoren aus anderen Ländern sind herzlich eingeladen sich mit Tanka in eigener Sprache mit englischer Übersetzung an diesem neuen internationalen Projekt zu beteiligen. Nähere Informationen sind auf der Webseite http://www17.plala.or.jp/ITS117/ zu finden oder von der Herausgeberin Aja Yuhki (ayayu-ki@sc4.so-net.ne.jp) zu erfahren.

8. Juni 2017
Aufgrund der Redaktionserweiterung und den damit einhergehenden neuen Arbeitsabläufen, erscheinen die Online-Ausgaben von Einunddreißig zukünftig nicht mehr am jeweiligen Monatsersten sondern zwei Wochen später, also am 15. Februar, Mai, August und November. Der jeweilige Redaktionsschluss bleibt davon aber unberührt.

2. Mai 2017
Ich bitte die neuen Einsendebedingen zu beachten. Ab sofort werden alle eingereichten Beiträge der aktuellen deutschen Rechtschreibung angepasst.

15. April 2017
Für den Sanford Goldstein International Tanka Contest der Tanka Society of America können vom 1.April bis 31.Mai 2017 Beiträge eingereicht werden. Die Teilnahme steht sowohl Mitgliedern als auch Nichtmitgliedern offen. Tanka in englischer Sprache können in beliebiger Zahl eingereicht werden. Eine Teilnahmegebühr von $1,00 wird für jeden Beitrag erhoben. Alle weiteren Details finden sich auf der Homepage der TSA.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü